Knusprig, Nussig, lecker – Müsli selbstgemacht

Endlich habe ich mal wieder etwas Zeit, zu bloggen. Die Schule fordert gerade meine ganze Aufmerksamkeit. Aber man muss Prioritäten setzen. Im Moment geht Schule einfach vor. Trotzdem habe ich in den letzten Tagen wieder etwas experimentieren können und wollte euch daran teilhaben lassen.
Dieses Mal haben mein Sohn Marc und ich gemeinsam Müsli selbstgemacht. Wir essen sehr gerne Müsli, allerdings finden wir die fertigen Müslis nicht nur zu einfallslos, zu einseitig zusammengestellt und vor allem zu furztrocken, sondern man weiß auch nicht so ganz genau, was sich so alles darin befindet…. Beispiel: Ein Müsli ohne Soja enthält Sojaspuren…. naja, ich weiß manchmal nicht so recht, was ich davon halten soll…. also machen wir künftig unser Müsli selbst, da bestimmen wir selbst, was rein kommt, wieviel davon reinkommt und Spaß am Zusammenstellen machts auch noch.

Hier nun also unser selbstgemachtes Müsli! Variationen sind in alle Richtungen möglich!

Knuspermüsli selbstgemacht

DSC09414

Das brauchst du:

  • 300 g Haferflocken
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 25 g Sesam
  • 50 g Nussmischung
  • 80 g gepuffter Quinoa
  • 75 g Butter
  • 50 g Ahornsirup
  • 50 g brauner Rohrzucker
  • optional Rosinen, getrocknete Früchte gehackt, gefriergetrocknete Früchte oder Kokosnuss gehobelt

Und so geht’s:

Nussmischung grob hacken.
Haferflocken, Mandeln, Sesam, Quinoa und gehackte Nüsse in eine Schüssel geben und mischen.

DSC09394

 

Eine Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen und darin die Butter schmelzen.

Den Zucker und den Ahornsirup dazugeben und leicht karamellisieren lassen.

Die Haferflockenmischung dazugeben und unter ständigem Rühren ca. 10 Min. rösten, bis das Müsli eine goldbraune Farbe bekommt und aromatisch duftet.

Das Müsli auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben und zum auskühlen gut verteilen. Auch noch warm schmeckt es schon sehr gut.

Müsli in ein luftdichten Behälter füllen. Nun noch die Rosinen, getrockneten oder gefriergetrockneten Früchte und/oder Kokosnuss untermengen und den Behälter gut schließen.

Das Müsli sollte innerhalb einer Woche verzehrt werden.

Guten Appetit!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s